Wiesn 2018 - Heimat- und Brauchtumsverein Lechler München e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unterwegs > 2018
Samstag, 22. September 2018
heuer hat die Wiesn für die tanzenden Vereinsmitglieder nicht am Sonntag mit dem Trachten- und Schützenzug begonnen, sondern mit dem Gauauftritt auf der Oiden Wiesn. Der Trachtengau München und Umgebung, bei dem auch wir Lechler Mitglieder sind, hatte die Ehre gleich nach dem Anstich im Festzelt Tradition zu tanzen. Die zahlreich erschienene plattelnde Gaujugend begeisterte das Publikum, aber ich denke, wir Oiden haben bis zum Abend auch mehrere sehr ansprechende Volkstanzauftritte hingelegt. Uns hat's jedenfalls allen sehr großen Spaß gemacht und ich möchte die Gelegenheit hier nützen und der Vroni Moll herzlich danken für ihr großes Engagement bei all den zahlreichen Gautanzübungsabenden. Es ist sicher sehr kompliziert das Können von Mitgleidern aus 11 Vereinen zu synchronisieren und die Leute zum Üben zu motivieren.

Trachen- und Schützenzug am 23. September
Für die Tänzer hieß es spät ins Bett und früh wieder raus, denn wir hatten heuer die Zugnummer 5b zugewiesen bekommen und mussten deshalb um 8:30 aufgebrezelt in unserem schönsten Gwand in der Widenmayerstraße die richtige Aufstellung vorbereiten. Man könnte ja meinen, dass das morgendliche Warten bis zum Losgehen nervig wäre. Die Mitgehenden haben da aber die Gelegenheit die schön geschmückten Wägen, die Rösser und die anderen Teilnehmer in ihren bunten Trachten zu sehen. Endlich hat man auch die Möglichkeit zum Ratschen mit Freunden aus anderen Vereinen. Wenn sich das Wetter dann auch noch bessert, vom Start an immer wieder die Sonne scheint, der Zug störungsfrei durchläuft und in der Ochsenbraterei schon Bier und  Hendl auf uns warten, kann man sich nur freuen, und dem Herrgott für den wunderschönen Tag danken.

Sonntag, 30. September 2018
Mit dem Gau zusammen hatten wir noch einen zweiten Wiesn Auftritt. Diesmal durften wir auf Vermittlung von Jürgen im Herzkasperlzelt  die Umbaupausen überbrücken helfen. An diesem Nachmittag waren viele Plattler verhindert, deshalb spielten wir Lechler mit unserem Volkstanzrepertoir eine tragede Rolle.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü