Jugendausflug - Heimat- und Brauchtumsverein Lechler München e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unterwegs > 2019
Am 7. Juli 2019 fiel unser heuriger Jugendausflug
im wahrsten Sinne des Wortes fast ins Wasser: Geplant war, dass wir den Bergtierpark Blindham bei Aying besuchen, aber ausgerechnet an diesem Tag schüttete und gewitterte es immer wieder den ganzen Tag über. So haben wir uns als Alternativ-Programm ins MVG-Museum in die Ständlerstraße aufgemacht, das genau passend an diesem Sonntag geöffnet hatte. Wir konnten sogar schon mit einer Sondertram Nummer 7, die auch noch ein historischer P-Wagen war, direkt zum Museum fahren. Pünktlich um 11Uhr waren wir dort. Wir waren zwar eine kleine Gruppe, aber wir hatten alle sehr viel Spaß bei unserem Ersatz-Ausflug. Eine ganz hervoragende Kinderführung konnten wir auch mitmachen. Wir durften in viele alte Trambahnen und Busse einsteigen. Der Führer erklärte den Kindern sehr viele interessante Details. Die Kinder konnten sogar zu ihrer großen Begeisterung in einer echten U-Bahn mit Fahrsimulatur "richtig" U-Bahn fahren!
Zwischendurch stärkten wir uns im Museum mit Würstl, Kartoffelsalat und Kaiserschmarrn. Soviel gekraxle und schauen macht schließlich durstig und hungrig.
Nicht nur für die Kinder war der Ausflug ein Erlebnis, uns Erwachsene führte der Besuch der alten Trambahnen, Busse und U-Bahnen zurück in unsere Kindheit.
Die alte, schon fast vergessene Warnung (eine Zeichnung von Ernst Hürlimann): "Besser immer eine Hand frei zum Festhalten!" mit zwei aufgepackelten, in der Trambahn gestürzten Damen fanden wir alle besonders lustig! Draußen tobte immer wieder ein nahezu tropischer Regenguß mit Gewitter, dass wir sogar in der großen Halle durch die leicht geöffneten Dachfenster immer wieder ein paar Regentropfen abbekamen! Am Nachmittag traten wir dann wieder den Heimweg mit der Sondertram 7 an und fanden, das MVG Museum kann man durchaus mal wieder besuchen!
Silvia Markwitz, Jugendleitung


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü